Mit EL storage, der Cloud für IT-Profis, bieten wir Ihnen einen unschlagbar günstigen S3-kompatiblen Cloud-Speicher auf der Technologiebasis von Wasabi Hot Cloud Storage an. In unseren Helpdesk-Artikeln zeigen wir Ihnen, wie Sie EL storage per Wasabi-Konsole administrieren.

Folgend erklären wir, wie Sie einen Bucket in EL storage anlegen.

  1. Klicken Sie in der Wasabi-Management-Konsole unten in der Mitte des Bildschirms bitte auf "Bucket erstellen".  
  2. Geben Sie im Bereich "Bucket-Name" einen eindeutigen, DNS-kompatiblen Namen für Ihren neuen Bucket ein.  


    Bevor Sie einen Bucket benennen, sollten Sie zudem eine Namensstrategie entwickeln, die den folgenden Richtlinien folgt:

            - Der Name muss für alle in Wasabi vorhandenen Bucket-Namen eindeutig sein. Ein Bereichsname kann aus 3 bis 63 Kleinbuchstaben, Zahlen, Punkten und Bindestrichen bestehen. 
            - Der Name muss mit einem Kleinbuchstaben oder einer Zahl beginnen. Er darf zudem keine Unterstriche oder aufeinanderfolgende Punkte enthalten, mit einem Bindestrich enden oder Bindestriche neben Punkten verwenden. Außerdem darf der Name nicht wie eine IP-Adresse formatiert sein (123.45.678.90). 
            - Wählen Sie einen Bucket-Namen, der die Objekte widerspiegelt, die Sie in dem Bucket speichern wollen. Der Bucket-Name ist in der URL sichtbar, die auf die Objekte verweist, die Sie im Bucket speichern. 
     
  3. Wählen Sie die Region (den geografischen Standort) aus, in der sich der Bucket befinden soll.  
  4. Klicken Sie auf "Weiter". 
    Hinweis: Sie könnten auch auf "Bucket erstellen" klicken oder die Funktion "Schnelleinrichtung" verwenden, aber wir wollen uns die zusätzlichen Bucket-Funktionen ansehen.  
  5. Es werden Optionen zum Einstellen der Bucket-Versionierung und/oder -Protokollierung bereitgestellt (standardmäßig sind diese Funktionen deaktiviert). 

    Wenn die Bereichsversionierung aktiviert ist, wird jede Version eines jeden Objekts im Bereich gespeichert. Sie können dann jede Version eines Objekts im Bucket abrufen und wiederherstellen. Dies schützt vor versehentlichem Entfernen eines Objekts (z. B. durch         Überschreiben oder Verfall). 
    Hinweis: Verwenden Sie die Versionierung mit Bedacht, da bei aktivierter Versionierung unterschiedliche Versionen aller Objekte im Bucket gespeichert werden. Dies bedeutet, dass die Kosten für die Speicherung von Versionen unter Umständen sehr hoch sein können. 

    Wenn die Bucket-Protokollierung aktiviert ist, wird ein Textprotokoll über alle Zugriffe auf den Bucket geführt. Es enthält Einzelheiten über die Art der Zugriffsanforderungen, die angeforderten Ressourcen und das Datum/die Uhrzeit der verarbeiteten Anforderungen. 
    Hinweis: Verwenden Sie die Protokollierung bitte mit Bedacht, denn wenn diese aktiviert ist, werden alle Protokolldateien gespeichert. Das bedeutet, dass die Kosten für die Speicherung der Protokolldateien unter Umständen hoch sind. 

    In unserem Beispiel werden wir die Standardeinstellungen für Versionierung und Protokollierung nicht ändern. Klicken Sie also auf "Weiter".  


  6. Die Bucket-Eigenschaften werden zu Ihrer Überprüfung angezeigt. Sie können auf "Zurück" klicken, um die Bucket-Eigenschaften zu ändern. In unserem Beispiel klicken Sie jedoch auf "Bucket erstellen", um die Informationen zu übernehmen und den Bucket zu erstellen.  



    Eine Meldung am oberen Bildschirmrand zeigt an, dass der Bucket erfolgreich erstellt wurde. 

  7. Der neue Bucket wird im Bereich "Objektspeicher" angezeigt.



    Jeder Bucket wird mit folgenden Eigenschaften angezeigt:

        - Bucket-Name, der bei Anklicken den Zugriff auf Objektinformationen ermöglicht (siehe Objekte in einem Bucket speichern) 
        - Name des Eigentümers, d.h. der Person, die den Bucket erstellt hat 
        - Region, in der der Bucket erstellt wurde 
        - Status des Buckets (Standard gibt an, dass der Bucket privat ist) 
        - Datum/Uhrzeit, zu der der Bucket erstellt wurde 
        - Optionen, auf die Sie über das 3-Punkte-Symbol in der Spalte "Aktionen" zugreifen können:  
    • Ändern der Einstellungen für Versionierung, Protokollierung, Bucket-Policy, Compliance und eine Zugriffskontrollliste (ACL)
    • Buck umbenennen
    • Bucket löschen 

Bei Fragen oder Wünschen rund um EL storage können Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch (+49 (0)6441 67118-841) an uns wenden.