Erstellung eines Microsoft 365-Backupjobs für OneDrive

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie einen neuen Backupjob für Microsoft OneDrive in unserer hauseigenen Cloud-Backuplösung EL cloud2cloud einrichten.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen die Erstellung von neuen Kunden in einem privaten Browser-Fenster (Inkognito-Modus) zu nutzen, um zu verhindern, dass bereits hinterlegte Microsoft-Daten für die Anmeldung genutzt werden.

Sobald Sie die Kunden in dem Control Panel für EL cloud2cloud angelegt haben, können Sie sich mit den erstellten Benutzerdaten über den Button „EL CLOUD2CLOUD PORTAL“ direkt im Backup-Portal anmelden.


Im Portal stehen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung, für die Sie Backupjobs erstellen können. In unserem Beispiel zeigen wir Ihnen die Erstellung eines Backupjobs für Microsoft OneDrive.



Nachdem Sie auf den Button „OneDrive“ klicken, steht Ihnen im Anschluss über ein Pop-up die Möglichkeit zur Verfügung, dem Backupjob einen Namen zu geben und sich anschließend via OAUTH-basierten Authentifizierungsverfahren mit einem Microsoft-Benutzer mit administrativen Berechtigungen am gewünschten Tennant zu authentifizieren.

Hinweis: Wenn Sie bereits Backupjobs konfiguriert haben, können Sie über die Homepage des Backup-Portals einen weiteren Backupjob über den Add Backup Task anlegen.



Hier können Sie ebenfalls auf den Button „Microsoft OneDrive“ klicken, um einen neuen Backupjob für Ihre Microsoft OneDrive-Umgebung einzurichten. Es erscheint hier ebenfalls ein Pop-up, um dem Backupjob einen Namen zu geben und anschließend eine Authentifizierung via OAuth durchzuführen.



Bei der Authentifizierung müssen verschiedene Berechtigungen, welche EL cloud2cloud für die Erstellung der Sicherungen benötigt, von Ihnen erteilt werden.


Anschließend sollte der Backupjob für den Tennant erstellt sein und Sie sollten in ein Menü navigiert werden, wo Sie im oberen Bereich eine Reihe von Einstellungen finden und darunter eine Liste erkannter Microsoft OneDrive-Speicher.

Folgend eine kurze Auflistung und Erläuterung der Ihnen zur Verfügung stehenden Einstellungen:


  • Automatically activate new sites  Die standardisiert aktivierte Option bewirkt, dass automatisch neu erkannte Microsoft OneDrive-Sites mit in die Sicherung aufgenommen werden.
  • Retain auto-archived backups for X days before deleting – Wenn Sie diese Option setzen, können Sie den Zeitraum bestimmen, in dem Daten im Sicherungsziel zurückgehalten werden, wenn erkannt wird, dass diese Daten auf Microsoft-Seite gelöscht wurden. Wenn diese Option nicht aktiviert wird, werden keine Daten gelöscht.
  • Backup Frequency – Das Backup-Zeitintervall kann täglich, alle drei Tage, wöchentlich und dreimal täglich angegeben werden. Der Startzeitpunkt dieses Intervalls wird in der UTC-Zeit angegeben. Hier müssen Sie bei der Auswahl der Zeit auf die Zeitverschiebung achten!
Hinweis: Standardisiert ist die Option dreimal täglich ausgegraut. Wenn Sie möchten, dass dieser Backupjob dreimal am Tag gesichert wird, können Sie gerne mit unserem Support kontakt aufnehmen.
Diese Option wird Ihnen dann kostenlos freigeschaltet.
Nachdem Sie Ihre Backup-Einstellungen hinterlegt haben, müssen Sie als nächstes den Backupjob an sich für die gewünschten Sites aktivieren. Dafür haken Sie in der Liste der erkannten OneDrive-Speicher all diejenigen an, welche Sie sichern möchten und klicken im Anschluss in der oberen rechten Ecke auf den Button Action → Activate. In unserem Beispiel haben wir für alle OneDrive-Speicher die Sicherung aktiviert.



Wenn Sie möchten, dass unmittelbar nach der Aktivierung auch direkt ein Backup gestartet wird, so können Sie dies manuell anstoßen. Dafür haken Sie wieder in der Liste der erkannten OneDrive-Speicher all solche an, für die Sie die Sicherung aktivieren möchten und klicken auf den Button Action → Backup Now.




Damit sind die Konfiguration sowie das Starten der ersten Sicherung für das Microsoft OneDrive-Backup abgeschlossen. Sollten Sie noch weitere Fragen oder Probleme haben, können Sie sich gerne an unseren Support wenden.